Was mich immer wieder verblüfft, ist die im Kraftsport weitverbreitete Vorliebe für fettarmes, weisses Fleisch. Wenn Bodybuilder dann zur „Optimierten Keto-Diät“ wechseln, können Sie davon nicht lassen. Was ist davon zu halten?
Eine optimierte ketogene Ernährung kann die Ausdauerleistung deutlich steigern: Sie verbessert den Respiratorischen Quotienten und damit die Säurebelastung des Blutes um 25%.
Intensives Krafttraining verbessert die kardiovaskuläre Leistungsfähigkeit des Körpers – ohne zusätzliches Ausdauertraining! Das hochintensive Training (HIT) trainiert die Ausdauer aber deutlich besser als ein herkömmliches Mehrsatztraining.
Wenn man Keto-Rezepte betrachtet, bekommt man den Eindruck, dass die ketogene Ernährung eine süße Sache sein muss. Gefühlt überwiegen Rezepte für Desserts, Muffins, Kuchen und andere Süßigkeiten. Was ist davon zu halten?
Viele Kraftsportler nehmen Präparate mit pflanzlichen Sterolen zu sich, in der Hoffnung, dass diese in körpereigenes Testosteron umgewandelt werden. Kann das wirklich funktionieren?