1a Bauchmuskeln (Klaus Arndt)

1a Bauchmuskeln (Klaus Arndt)
17,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 1 Werktage

  • 0005
  • 978-3929002270
  • 83 Seiten, 20 s/w Fotos, 4 Tabellen, 8 Trainingspläne.
Bodybuilding-Training für Athleten, die Ihre Bauchmuskeln schnell hart und definiert sehen... mehr
"1a Bauchmuskeln (Klaus Arndt)"

Bodybuilding-Training für Athleten, die Ihre Bauchmuskeln schnell hart und definiert sehen wollen

Besser als Situps, geeignet für Männer und Frauen im Bodybuilding: Der Novagenics-Trainingsplan für harte Bauchmuskeln. Eine komplette Trainingsanleitung für Super-Bauchmuskeln in nur wenigen Wochen: Effektiver Muskelaufbau für die Bauchregion und wirksames Definitionstraining im Bodybuilding, plus die beste Ernährung für den Fettabbau am Bauch. Ohne...

  • isometrische Krafttrainings-Übungen, die im Bodybuilding nicht viel bringen,
  • rückenschädigende Situps
  • oder nutzloses Rumpfdrehen;
  • und ohne Seitbeugen, das die Taille "breit" macht.

Wir haben ein Spezial-Programm für den Muskelaufbau entwickelt, das die Bauchmuskeln des Bodybuilders durch neue und verbesserte Aufbau-Übungen, optimale Übungs-Kombinationen und ansteigende Trainings-Intensität unglaublich effektiv fordert. Und das Muskeltraining für harte Bauchmuskeln dauert nicht einmal lange: In nur 8 Minuten pro Trainingseinheit, 4x pro Woche, trainiert jeder Bodybuilder mit dem Novagenics-Trainingsplan seine Bauchmuskeln besser als je zuvor. Qualität statt Quantität beim Training für Muskelaufbau wirken auch am Bauch: Die Ergebnisse werden auch Sie überzeugen. Das ultimative Bauch-Programm im Bodybulding für alle Athleten, die Ihre Bauchmuskeln schnell hart und gut definiert sehen wollen.


Fakten zur Trainings-Reihenfolge der Bauch-Übungen im Bodybuilding

Ein wichtiger Tipp für das Muskelkaufbau-Training des Bodybuilders soll hier schon einmal angeführt werden: Die „oberen“ Bauchmuskeln (genauer, der obere Teil des Rectus abdominis) werden schon stark gefordert, wenn sich der Kraftsportler allein auf die „unteren“ Bauchmuskeln (genauer, den unteren Teil des Rectus abdominis) konzentriert. Umgekehrt verhält es sich nicht so: Die „oberen“ Bauchmuskeln lassen sich recht gut isolieren, etwa durch 1/4 Sit-Ups ("ganze" Situps sind dagegen schädlich für den unteren Rücken).

Am effektivsten trainiert man im Bodybuilding also zuerst die „unteren“ Bauchmuskeln (etwa durch Beinheben hängend), bevor sich der Athlet solchen Übungen zuwenden, die die „oberen“ Bauchmuskeln stärker belasten. Viel mehr Tipps liefert das vorliegende Buch zum effektiven Bauchtraining:

  • einen bewährten Trainingsplan für den Muskelaufbau am Bauch
  • für ein sehr kurzes, aber hartes Bodybuilding-Training.
  • Alle Übungen sind mit Fotos und Text genau beschrieben;
  • Empfehlungen für die Ernährung und das aerobe Training kommen dazu.
  • Damit erreicht jede Bodybuilder harte und definierte Bauchmusjeln in Rekordzeit

    Starten Sie Ihr Training für "1a Bauchmuskeln" jetzt!

Novagenics-Bücher sind überall im Buchhandel erhältlich, bei allen Online-Buchhändlern oder versandkostenfrei direkt von uns.

Weiterführende Links zu "1a Bauchmuskeln (Klaus Arndt)"
Inhaltsverzeichnis "1a Bauchmuskeln (Klaus Arndt)"

Novagenics-Verlag, 59755 Arnsberg: 

1a Bauchmuskeln – Inhaltsverzeichnis

a) Super–Bauchmuskeln
• Sit–Ups bringen nicht viel
• Fettabbau durch Diät
• Aerobe Übungen zum Fettabbau
• Wirkungslose Mittel
• Grundsätzliches zum Bauchprogramm

b) Die Übungen
• Knieheben hängend
• Bauchpressen
• Bauchpressen am Kabel
• Beinheben sitzend
• 1/4 Sit–Up
• Beinheben alternierend

c) Intensitätstechniken
• Superlangsame Wiederholungen
• Abgefälschte Wiederholungen
• Höchstkontraktionsphase
• Stoßartiges Ausatmen
• Aktive Pause
• Geringe Wiederholungszahlen
• Wenige Übungen

d) Die Trainings–Zyklen
• Zyklus 1
• Zyklus 2
• Zyklus 3
• Zyklus 4a
• Zyklus 4b
• Zyklus 5a
• Zyklus 5b
• Fragen und Antworten

e) Zeichnungen und Diagramme
• Die Muskeln des Bauches
• Individuelle Struktur der Bauchmuskeln
• Planung Bauchmuskel–Programm für 20 Wochen
• Beispiel für eine Wochenplanung
• Checkliste Bauchprogramm für 20 Wochen

Leseprobe "1a Bauchmuskeln (Klaus Arndt)"

Novagenics-Verlag, 59755 Arnsberg: 

1a Bauchmuskeln – Leseprobe


Sit Ups bringen nicht viel
Beim Thema Bauchtraining denken viele Menschen sofort an Sit Ups. In beinahe jedem Fitness–Studio zählt diese Bauchmuskel–Übung zum Standardrepertoire von Trainern und Übungsleitern. Generationen von Kraftsportlern haben endlose Sätze von Sit–Ups absolviert, um sich in Form zu bringen.

In den guten alten Tagen des Bodybuildings, in den fünfziger und frühen sechziger Jahren, spielten gut entwickelte Bauchmuskeln im Bewußtsein vieler Athleten dagegen keine große Rolle. Muskelmasse und Symmetrie des gesamten Körpers waren auch den meisten Kampfrichtern wichtiger. Erst in der zweiten Hälfte der sechziger Jahre gewann eine ausgeprägte Mittelpartie zunehmend an Bedeutung.

Trotzdem legten viele bekannte Kraftsportler in der Aufbauphase wenig Wert auf Bauchtraining, um ihre Symmetrie nicht zu gefährden. Breite Schultern und eine schmale Taille sollten die V–Form des Latissimus betonen, sowie den Oberkörper wuchtiger erscheinen lassen. Damals herrschte der Eindruck vor, eine Tüberentwickelte” Bauchmuskulatur könnte einem Bodybuilder im Wettkampf zum Nachteil gereichen. Erst in der Vorwettkampfphase, bei reduzierter Kalorienzufuhr, wurde das Training der Bauchmuskeln zum umfangreichen Bestandteil des täglichen Trainings. Viele Athleten waren auch davon überzeugt, überschüssiges Körperfett in der Taillenregion durch Bauchtraining reduzieren zu können. Daher trainierten sie endlose Sätze Sit–Ups, Roman Chair Sit–Ups, oder Rumpfdrehen für die seitlichen Bauchmuskeln. Arnold Schwarzenegger, Franco Columbo, Frank Zane und andere waren berühmt dafür, viele hundert Wiederholungen von Sit–Ups hintereinander ausführen zu können.

Heute wird das Bauchtraining anders gesehen. Das Training der geraden und schrägen Bauchmuskeln ist mittlerweile normaler Bestandteil jedes Kraftrainings. Die Bauchmuskeln werden ebenso regelmäßig trainiert, wie jede andere Muskelgruppe. Auch die Trainingsprinzipien haben sich geändert. Wer seine Oberarme gern kräftig und gut entwickelt sehen möchte, wird sie wohl kaum mit Sätzen von 50 Wiederholungen bearbeiten, sondern eher kurz und intensiv trainieren. So wird das größtmögliche Wachstum stimuliert; in der nachfolgenden Regenerationsphase passen sich die Muskeln der Belastung an und wachsen. Auch die Bauchmuskeln können auf diese Weise sehr effektiv trainiert werden.

Selbst der Fettabbau in der Taillenregion ist mit einer fettarmen Ernährung und aeroben Übungen sehr viel effektiver möglich, als mit endlosen Sätzen Bauchtraining. Und selbst wenn durch ausdauerndes Bauchtraining der lokale Fettverlust ein wenig gefördert werden sollte, so geschieht das über eine Diät, kombiniert mit einem vernünftigen Maß an aeroben Übungen doch ungleich effektiver.

Wer also schnell harte und gut definierte Bauchmuskeln präsentieren möchte, muß mehrgleisig fahren: Effektives Training (dazu mehr im folgenden Kapitel) und ausreichende Regeneration sorgen für schnelles Muskelwachstum. Eine fettreduzierte Ernährung und aerobe Übungen auf niedrigem Intensitätsniveau führen zu einem erhöhten Umsatz an gespeicherten Fett–säuren aus den Depots am Körper und letztlich dazu, daß die Fettschicht über den Bauchmuskeln dünner wird und diese so deutlich hervortreten.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "1a Bauchmuskeln (Klaus Arndt)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen